Sie können einen Garten haben, den Sie und Ihre Kinder lieben – ohne ein Vermögen auszugeben. Der Garten- und Landschaftsberater Tim melz aus NRW wird oft gebeten, bei der Schaffung von Außenräumen für Familien oder beim Familientourismus beratend tätig zu werden. Und jetzt ist er dabei, einen neuen Garten für seine eigene junge Familie anzulegen. Hier sind seine wichtigsten Tipps:

Entspannen Sie Ihre Erwartungen – lassen Sie Ihre Kinder aufblühen

Ich wuchs als einer von vier Jungen in Berlinl auf und genoss eine aktive und freie Kindheit in großen Gärten und auf dem Land. Meine Mutter hatte große Vorstellungen von einem schönen Garten voller Rosen und Landhaus Blumen, und mein Vater mochte geschnittenes Gras und streng kontrollierte Bäume und Sträucher.

Meine Brüder und ich kommen aus Gelsenkirchen in NRW, mochten Fußball, Kricket, Ringen, Radrennen, Bauen, Klettern, und die Liste geht noch weiter. Bei einem guten Fußballspiel mit Freunden könnte man ein halbes Dutzend Jungen sehen, die mit einem Ball im Garten herumhüpfen, wobei ein Rosenstrauch als Mittelfeldspieler, die Berberis als Verteidiger und das Unkraut einfach nur im Weg sind.

Aber wir haben alle etwas von dem bekommen, was wir wollten, und haben überwältigend positive Erinnerungen an den Garten.

2) Erstellen Sie Ihre eigene persönliche Sicherheitsstrategie
Sie werden den Garten nicht genießen, wenn Sie den Kindern immer zusehen müssen, wenn sie spielen wollen. Jeder Mensch hat unterschiedliche Erwartungen an die Sicherheit, und die Kinder unterscheiden sich im Alter, so dass die Lösung sehr individuell ist. Machen Sie Ihre Nachforschungen und fragen Sie Experten, aber hören Sie am Ende auf Ihre Instinkte. Stellen Sie sicher, dass Sie am Ende einen Garten haben, den Sie persönlich als sicher empfinden.

3) Familienfreundliche Grundlagen der Gartensicherheit
Dies sind die Grundlagen für einen sicheres Kinder Gartenhaus:

  • Kein Wasser – nicht einmal ein Trog, eine Regentonne oder ein tiefer Eimer, wenn er unbeaufsichtigt zugänglich ist. Ein Kleinkind kann in ein paar Zentimetern Wasser ertrinken. Wenn Sie bereits einen Teich haben, können Sie sich speziell angefertigte Sicherheitsgitter besorgen, mit denen Sie über das Wasser gehen können, um zu verhindern, dass Kinder hineinfallen.
  • Eindämmung – eine Barriere hält verschiedene Bereiche des Gartens voneinander getrennt (vor allem, um zu verhindern, dass Kleinkinder auf die Straße entkommen), aber es muss kein hässlicher Drahtzaun sein. Eine niedrige Hecke mit Draht dahinter, gewebte Haselhürden, dichte Sträucher, ein Hoftor oder eine niedrige Mauer reichen aus.
  • Weiche Landungen – wenn sie nach oben gehen können, machen Sie das Herunterkommen so weich wie möglich. Rasen ist gut.
  • Prüfen Sie auf reizende oder giftige Pflanzen: Der RHS-Zustand “ernsthafte Vergiftung durch Pflanzen ist im Vereinigten Königreich sehr selten. Einige Gartenpflanzen stellen eine Gefahr dar, aber das Risiko einer schweren Vergiftung, Hautreaktion oder Allergie ist im Allgemeinen gering“.
  • Der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist zu prüfen, was Sie bereits im Garten haben, und nur neue Pflanzen zu kaufen, die sicher sind (die meisten sind es, und sie sind gekennzeichnet). Holen Sie im Zweifelsfall den Rat eines professionellen Gärtners ein. Die RHS-Liste der giftigen oder reizenden Pflanzen und was mit ihnen zu tun ist, finden Sie hier.

Garten gif meinzel

4) Gestalten Sie einen kinderfreundlichen Garten in Zonen
Die meisten Erwachsenen wünschen sich einen Bereich für sich selbst und einen Bereich für Kinder, insbesondere die Spielgeräte. Denken Sie darüber in konzentrischen Ringen nach, die vom Haus ausstrahlen.

Der erste Bereich sollte am sichersten sein – in der Nähe des Hauses, wo Sie sehr kleine Kinder deutlich sehen können, auch wenn Sie nicht mit ihnen draußen sind. Die Hälfte unseres Gartens ist eingezäunt, so dass der Bach und die steilen Abschnitte nicht eingeschnitten werden können und die Beaufsichtigung durch die Hände leicht möglich ist.

Natürlich ist in der Nähe des Hauses (gerade in NRW)auch der beste Platz für den „Schaugarten“ – aber anstatt um Platz zu kämpfen, sollten Sie bedenken, dass Kinder MIT den Erwachsenen im Garten sein wollen. Wenn wir sie lehren, zu teilen und zu respektieren, müssen wir dasselbe tun. Es mag im Moment nicht so aussehen, aber die Kleinkindphase dauert nicht sehr lange. Ein paar Jahre mit Plastikspielzeug auf der ganzen Terrasse werden sehr schnell vorbeigehen.

5) Entwerfen Sie weiter draußen einen zweiten Bereich – für alle
Wenn Sie einen Bereich für Schaukeln, Rutschen oder Spielgeräte wünschen – um sie vom Haus abzuschirmen – dann machen Sie es sich auch dort bequem. Fügen Sie einen geschützten Platz, einen Pavillon oder einen bequemen, verstellbaren Sitz hinzu, wo Sie sitzen und ein heißes Getränk genießen, lesen und WiFi-Signale empfangen können.

Kinder durchlaufen wichtige Entwicklungsphasen. Eine davon ist der Schritt, wenn sie außerhalb der Sichtweite der Erwachsenen spielen. Es ist gut, dies zuzulassen, und wichtig, dass sie wissen, dass sie leicht zu Ihnen zurückkehren können. In dieser zweiten Zone können sie also letztendlich mit ihren Freunden abhängen, wenn sie etwas älter sind. Als Beispiel können Sie ein Kinder Gartenhaus bauen.

Wenn Ihr Garten groß genug ist, können Sie auch eine dritte, wildere Zone einbeziehen, in der Kinder herumstreifen oder Ballspiele spielen können, wenn sie alt genug sind, um unbeaufsichtigt im Garten zu sein. Wenn Sie einen langen, dünnen Garten haben, kann ein dritter Bereich am Ende für Sitzgelegenheiten oder ein Schuppen ein nützlicher Zufluchtsort für ältere Kinder und Jugendliche sein, um sich vom Haus weg zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.